Im Bordell

from by SEID WAS IHR WOLLT

/

about

Die Ballade von Villon und seiner dicken Margot

lyrics

Da regen sich die Menschen auf, weil ich
mit einem Mädchen geh, das sich vom Strich
ernährt und meine Wenigkeit dazu.
Ich hab die kleine Kröte schrecklich gern,
bürste ihr die Kleider, putz ihr auch die Schuh,
damit die Offiziers und Kammerherrn
sich wie im Himmel fühlen,
in dem Bordell, in dem wir beide wohnen.

Ich bleibe immer vornehm und diskret
und warte, bis die Kundschaft wieder geht,
dann zähl ich schnell die blanken Taler nach,
und wehe dir Margot,
wenn einer fehlt...
Zuweilen wird auch einer abgekehlt,
weil er sich heimlich drücken wollte
aus dem Bordell, in dem wir beide wohnen.

Mitunter nag ich auch am Hungertuch
bei meinem fetten Schwan, weil der Besuch
ins Stocken kam. Natürlich hat sie Schuld
und muss gleich Wäsche, Schmuck und Seidenkleid
versetzen gehen. Mein Gott, die schöne Huld
hört auf, hat man kein Geld zur rechten Zeit,
Ich muss ihr oft den Arsch versohlen
in dem Bordell, in dem wir beide wohnen.
Dann gibt sie endlich Ruh und lacht und lässt ein Fürzchen
und lockert schnell ihr enges Miederchen
und nennt mich "Lieber Schatz" und löst ihr Schürzchen
Dann schlafen wir. Und beim Erwachen
legt sich die dicke Sau mit ihrer ganzen Last auf mich
Ah, dass sie das Kind nicht tötet, das sie trägt
Ich werde glatt wie ein Gedankenstrich
Dann macht sie's mir, dass mir die Ohren sausen
in dem Bordell, in dem wir beide hausen.

Jetzt merkt es euch, ihr Herren, wenn ihr für eine Nacht
ein Mädchen sucht, das alles mit euch macht,
dann seid ihr uns willkommen
in dem Bordell, in dem wir beide wohnen.

credits

from Kinskis Villon, released September 11, 2011
Klaus Kinski † : voice
Tim van Jul: keyboards
Zinnober: electric guitar
Mario Ferraro: lap steel guitar
Stefan Pietzsch: violoncello
Delle Kriese: drums
Jörg Vollerthun: trombone

tags

license

all rights reserved

feeds

feeds for this album, this artist

about

SEID WAS IHR WOLLT Berlin, Germany

"Die über 500 Jahre alten Texte François Villons, eines Fanatikers der absoluten Unabhängigkeit, in der Interpretation des Exzentrikers Klaus Kinski beschreiben aktueller denn je das Wechselspiel vom Rand der Gesellschaft in ihr Innerstes" - music: SEID WAS IHR WOLLT, voice: Klaus Kinski (*1926 †1991), poetry: François Villon (*1431 † 1463 missing), free adaptation: Paul Zech (*1881 †1946) ... more

contact / help

Contact SEID WAS IHR WOLLT

Streaming and
Download help

Redeem code